Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

KLANGRADAR in Leipzig

In Leipzig nehmen zwei Schulklassen des Maria-Montessori-Schulzentrums an KLANGRADAR teil.

Die Klasse 5c geht gemeinsam mit dem Komponisten Aristides Strongylis auf Klangspurensuche und entdeckt das Thema „Glück“ auf eine neue klangliche Art und Weise. In der Klasse 5a begleitet die Komponistin Sarvenaz Safari die Klangforschungsarbeit der Schülerinnen und Schüler. Immer mit dabei ist die Lehrkraft Klaudia Löffler. Das Maria-Montessori-Schulzentrum im Stadtteil Grünau verbindet Grund- und Oberschule, Gymnasium und Hort. Seine Schulkultur wird von der Montessori-Pädagogik sowie durch ein christliches Welt- und Menschenbild geprägt. Aufgrund der bischöflichen Trägerschaft ist der Religionsunterricht ein fester Bestandteil des Schulalltags und vermittelt den Schüler/innen Grundwerte wie Respekt, Akzeptanz im Umgang miteinander und soziale Verantwortung. Vielfältige Ganztagsangebote bieten einen über den Unterricht hinausgehenden Erfahrungsraum. Gemäß der Montessori-Pädagogik wird die Erziehung der Schüler/innen zu eigenverantwortlichem und selbstbestimmtem Lernen und Handeln gefördert.

 

Die erarbeiteten Kompositionen präsentieren die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Klassen aus Schwerin, Berlin und Oberursel im Rahmen der Festivalkonferenz am 23. Mai 2019 im tak – Theater Aufbau Kreuzberg.

WIR DANKEN DEN FÖRDERERN UND PARTNERN